PROJEKTVORSTELLUNG
 

....wie maßgescheidert für das "Internationale Jahr der Astronomie 2009" und für den 40. Jahrestag der ersten bemannten Mondlandung: SPACESHOW!

Diese Multivisionsshow mit Live-Musik wendet sich ganzjährig an ein breites Publikum aller Altersgruppen im deutschsprachigen Raum, denn seit je faszinierte das Thema Weltraumfahrt ebenso allgemein, wie Musik fasziniert - und hier finden Sie eine ideale und glaubwürdige Kombination von beiden (s."Biographie")!

Veranstaltungsorte sind bevorzugt:

    * Planetarien
    * Größere Säle mit der Möglichkeit zur Multivsion / Großraumprojektion
 
Warum der Showcharakter bei soviel Information?
 
There´s no business like show business - das Thema bewegt, spricht alle Sinne an und muß entsprechend präsentiert werden. Und wir halten es mit Walt Disney, der schrieb: "Es geht mir darum, die Menschen zu unterhalten in der Hoffnung, daß sie dabei etwas lernen, statt ihnen etwas beibringen zu wollen in der Hoffnung, daß sie sich dabei amüsieren."

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Entweder über das Kontaktformular, oder per Telefon:


KONTAKT-INFO-BUCHUNG



Wir freuen uns, mit Ihnen die Einzelheiten zu besprechen!
Sie werden positiv überrascht sein!

 

 

BIOGRAPHIE DES PROJEKTES

 

Hermann Oberth, den anerkannten Vater der Raketentechnik und den in Königsdorf bei Köln lebenden Musiker und engagierten Kulturförderer „Dragon of Transsylvania“ (Künstlername, mit bürgerlichem Namen Manfred-Michael Seiler) verbinden mindestens zwei Merkmale.

Hermann Oberth, den anerkannten Vater der Raketentechnik und den in Königsdorf bei Köln lebenden Musiker und engagierten Kulturförderer „Dragon of Transsylvania“ (Künstlername, mit bürgerlichem Namen Manfred-Michael Seiler) verbinden mindestens zwei Merkmale.

Beide sind Siebenbürger Sachsen aus Hermannstadt und beider Namen sind mit der Eroberung des Weltalls verbunden — bei Oberth durch seine revolutionären Grundlagenarbeiten zur Raketentechnik, bei „Dragon“ durch seine Songs, deren Texte nicht nur häufig den Orbit zum Thema haben, sondern dessen Musik auch als erste buchstäblich „ins All geschossen“ wurde:

Seit 2002 spielt die ESA bei offiziellen Anlässen seine Komposition "Space, the eye of the world" und ein dem deutschen Astronauten Thomas Reiter gewidmetes Lied („Beyond the blue of the sky“) erreichte Reiter als MP3-Datei während seines Aufenthalts in der Raumstation der ESA-Mission 2006 - das erste Mal in der Geschichte der Raumfahrt, daß Musik zwischen unserem Planeten und einer Raumstation zirkulierte.

Die Idee, diese spannenden Zusammenhänge in einer Bühneninszenierung zu gestalten, entstand durch die Verbindung zwischen "Dragon" und dem in Badenweiler im Schwarzwald lebenden Schriftsteller, Hörbuchautor, Musiker und Eventorganisator Hugh-Friedrich Lorenz - das Ergebnis kann sich multimedial sehen und hören und sogar ... fühlen lassen!
Text: H.F. Lorenz

 

 

 REITER & DRAGON

 

Thomas Reiter

 

 

 

Er sandte aus dem Orbit eine Email an die ESA zur Weiterleitung an "Dragon" und bedankte sich für den der Mission gewidmeten Song "Beyond..."

Und es war ein bewegender Moment, als der Astronaut Thomas Reiter während der ihm gewidmeten Willommensshow in Köln bei der ESA zum zweiten Mal "Dragons" Song  "Beyond.." lauschte und spontan zu ihm auf die Bühne stieg, um sich für diese musikalische Inspiration und Ermunterung zu bedanken.

Gönnen Sie sich diesen historischen Moment - folgendes Video läßt Sie "Dragons" Begegnung mit Thoams Reiter nach der Präsentation von "Beyond..." in einem kurzen Ausschnitt miterleben!

 

 

 

DAS HÖRBUCH ZUM PROJEKT
 
Das Hörbuch enthält
  • Originalmitschnitte von Interviews mit Hermann Oberth
  • Ein ausführliches Interview mit "Dragon" über seine Musik, seine Begegnungen mit Thomas Reiter und über seine Lebenseinstellung und Philosophie



     
  • Ein ausführliches Interview mit Karlheinz Rohrwild, dem Direktor des Oberth-Museums in Feucht bei Nürnberg, der als junger Mann noch mit Oberth persönlich arbeitete
  •  zahlreiche Fakten über die Entwicklung der Raumfahrt bis heute
  •  ...und folgende Songs auf der Musik-CD:
  1. Beyond The Blue Of The Sky
  2. Space - The Eye Of The World
  3. Af Deser Ierd
  4. I Believe In God
  5. Children Of Tomorrow
  6. Wat Won
  7. Transylvania Calling
      sowie die Bonus Tracks...
  1. Song Of Hope
  2. Motterhärz

Bestellanfrage